Livestream

Bremen Zwei Sendungen Sounds in concert

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Sounds in concert

Seth Walker & Band

Konzertmitschnitt vom 20. Februar 2018, Kito, Bremen

20. Mai 2018, 22:05 Uhr

Alles begann für den amerikanischen Musiker mit einem Cello. Als Teenager entdeckte Seth Walker dann B. B. King und andere Blues- und Soul-Größen. Die Gitarre wurde zu seínem Instrument. Gemeinsam mit seiner Band trat er im Februar im Bremer Kito auf. Wir senden den Mitschnitt davon.

Seth Walker mit seiner Gitarre [Quelle: Black Pike Favorites, Zack Smith]
Seth Walker [Quelle: Black Pike Favorites, Zack Smith]

Der Roots-Mann

Er ist ein Roots-Mann par excellence. Das machen schon die ersten Tracks des jüngsten Albums klar. "Gotta Get Back" heißt Seth Walkers siebtes Werk. Ein knackiger Auftakt mit Funk-Biss, eine bluesgetönte New Orleans-Nummer, dann folgt viel Gospel-Herz und eine vor Soul strotzende Ballade. Später offenbart der sympathische Mann aus den Staaten auch Folk-Seiten im besten Americana-Sinne. Gebunden wird all das durch die berückende Qualität der Songs, durch Walkers Gitarrenarbeit und seinen intensiven Gesang.

Alben produziert der Mann, der aus North Carolina stammt, seit rund zwei Jahrzehnten. Unterwegs ist er schon ein paar Tage länger. Anfangs lebte Walker in der texanischen Musikmetropole Austin. Danach machte er Station in Nashville, Tennessee. Nachhaltig geprägt hat ihn die folgende Zeit in New Orleans, Louisiana. Heute pendelt er zwischen der legendären Musikstadt im Süden und New York City. All das hat hörbar Spuren hinterlassen im Schaffen des Roots-Mannes, hat sich in seinem Sound, seinen Songs und seiner Haltung nieder geschlagen, hat ihn reifen lassen. Auf "Gotta Get Back" hört man, dass Seth Walker weiß, was er will. Besonders wichtig ist ihm die Verquickung des stilistischen Reichtums, den er erfahren hat. Sein erstaunlicher Weg brachte neben den sprichwörtlichen Ups auch einige Downs mit sich. Was ebenfalls zur Qualität bei trug.

Begonnen hatte alles ... mit klassischer Musik.

Seth Walker wuchs als Sohn eines ambitionierten Musiker-Paares auf. Bereits im Vorschul-Alter hatte er begonnen, Cello zu lernen. Als Teenager entdeckte Seth dann die Größen von Blues und Soul. Zu seinen Helden erkor er Meister wie T-Bone Walker, B. B. King und Ray Charles. Die Gitarre wurde sein Instrument. Auf einer Bühne stand er erstmals in einem kleinen Ort nahe seiner Heimat in North Carolina. Dann brach er nach Austin, Texas auf. Dort entstand das Material für sein Album-Debüt. Jetzt wird Seth Walker seine abgehangene Roots-Botschaft auch hierzulande verkünden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 20. Mai 2018, 22.05 Uhr.

Sounds in concert