Livestream

Bremen Zwei Sendungen Sounds in concert

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Sounds in concert

Charles Pasi & Band

Konzertmitschnitt vom 31. Oktober 2017, Kito, Bremen

9. Dezember 2017, 22:05 Uhr

Sein Debüt gab der Musiker bereits vor fünf Jahren in Bremen und kehrte nun auf Einladung von "Sparkasse in concert" mit seiner Band zurück. Im Mittelpunkt seines Konzertes stand das Blue-Note-Album "Bricks".

Charles Pasi singt [Quelle: Axel Wemheuer]
Charles Pasi während seines Konzertes im Kulturzentrum Schlachthof, Bremen [Quelle: Axel Wemheuer]

Eine soulvolle Ballade

Charles Pasi und seine Band [Quelle: Axel Wemheuer]
Charles Pasi & Band [Quelle: Axel Wemheuer]

Ein guter Schuß Songwriter-Pop. Etwas Funk, Jazz, Rock und Blues. Bei Charles Pasi ist so Einiges im Spiel. Das Gute: Ihm gelingt es wie wenigen Anderen, aus der Fülle an Einflüssen ein stimmiges, gehaltvolles Ganzes zu formen. Auch deshalb fiel im Zusammenhang mit ihm mehrfach der Name Jamie Cullum. Doch wie so oft hinkt der Vergleich. Pasi ist ein anderer Typ. Und er hat einen anderen Background. Außerdem spielt er ein anderes Instrument. Der Franzose ist ein Meister auf der Mundharmonika. Seine Liebe zu dem handlichen Instrument geht ausgerechnet auf Bob Dylan zurück – und auf den Blues. Der Blues war eine frühe musikalische Heimat, als er sich während seines Studiums in Rom in Bands zu versuchen begann.

Unter Vertrag bei Blue Note

Seither hat sich Charles Pasi mit riesigen Schritten entwickelt. Inzwischen steht er bei dem weltweit renommierten Jazz-und-mehr-Label Blue Note unter Vertrag. Blue Note-Chef (und Top-Produzent) Don Was höchstselbst soll Pasi in den Label-Stall gelotst haben. "Bricks" heißt das neue Album. Es betont nicht nur die stilistische Weitsicht des smarten Mannes, der heute zwischen Paris und Nizza pendelt. Es unterstreicht auch sein enormes Talent als Songwriter. "Bricks" steht für die Großstadt, auch und gerade für die dunklen und problematischen Seiten, für ihr melancholisches Flair. Blau getönt sind so einige Songs im Oeuvre des Franzosen, der als Sohn eines italienischen Vaters und einer französischen Mutter in Paris aufwuchs.

Erste professionelle Bestätigung für seine musikalischen Ambitionen fand er mit Gruppe unter anderem in den USA. Doch schon mit dem zweiten Album "Uncaged", Jahre später veröffentlicht, fächerte Pasi sein stilistisches Potenzial auf. Unter den Gästen: Jazz-Saxophonisten-Legende Archie Shepp. In diesen Jahren tauchte Pasi auch als Sideman auf, unter anderem in der Band von Carla Bruni. Das Folgewerk "Sometimes Awake" öffnete weitere Türen. Neil Young persönlich lud Ihn ins Vorprogramm einer Serie von Frankreich-Konzerten ein.

Mit dem Blue Note-Debüt "Bricks" ist Pasi jetzt dabei, verstärkt international aufzutrumpfen. Nach seinem Bremen Zwei-Debüt vor fünf Jahren kehrte er mit fünfköpfiger Band zurück zu einem weiteren Radiokonzert.

Playliste:

9. Dezember 2017, 22:05 - 24 Uhr, Sounds in concert [PDF, 17 Kb]
Sounds in concert