Livestream

Bremen Zwei Sendungen Klassikwelt in concert

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Klassikwelt in concert

Händel Goes Wild

Konzertmitschnitt vom 6. September 2017, Glocke, Bremen

10. Dezember 2017, 22:05 Uhr

Es war ein weiteres Highlight beim Musikfest Bremen: der Auftritt des Ensembles L'Arpeggiata, der Sopranistin Céline Scheen und des Countertenors Philippe Jaroussky. Bremen Zwei sendet am 10. Dezember um 22 Uhr den umjubelten Konzertmitschnitt, der in der Glocke entstand. Auf dem Programm: Improvisationen über Händel.

Das Ensemble L'Arpeggiata [Quelle: Musikfest Bremen 2017, Michael Kneffel]
Das Ensemble L'Arpeggiata [Quelle: Musikfest Bremen 2017, Michael Kneffel]

L'Arpeggiata

Gegründet wurde das Ensemble um die Jahrtausendwende von Christina Pluhar. Ihr Repertoire umfasst Werke aus dem 17. Jahrhundert aus Italien, Frankreich und England. Die Musiker improvisieren gern und arbeiten dabei nicht nur mit Barockkünstlern zusammen, sondern auch mit Jazzmusikern. Sie erhielten 2009, 2010 und 2011 gleich dreimal hintereinander den Echo-Klassik-Preis.

Stargäste Céline Scheen und Countertenor Philippe Jaroussky

Bereits seit Jahren zeigt das Ensemble von Christina Pluhar, wie man Kompositionen aus vergangenen Jahrhunderten neues Leben einhaucht. Für das Konzert in Bremen hatte sich L'Arpeggiata Werke von Händel vorgenommen. Als Gesangssolisten standen die Sopranistin Céline Scheen und der Countertenor Philippe Jaroussky auf der Bühne. Der Klarinettist Gianluigi Trovesi trat ebenfalls als Solist auf. Gemeinsam bewegten sie sich unter der Leitung von Christina Pluhar durch unterschiedliche Genres und Traditionen. Konzertbesucher konnten so Werke von Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi für sich neu entdecken und dankten es den Musikern mit ihrem Applaus.

10. Dezember 2017, 22:05 - 24 Uhr, Klassikwelt in concert [PDF, 19 Kb]
Klassikwelt in concert