Livestream

Bremen Zwei Sendungen Hörspiel

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Hörspiel

Dickie Dick Dickens (5+6/12)

Kriminalsatire von Rolf und Alexandra Becker

1. Oktober 2017, 18:05 Uhr

1960 und 1961 war "Dickie Dick Dickens" erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chicagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Die Serie wurde in Bremen und umzu zum Straßenfeger, erlangte Kultstatus.

Schatten eines Mannes mit Pistole, daneben der Schriftzug "Dickie Dick Dickens" [Quelle: Montage Radio Bremen]
"Dickie Dick Dickens" war ein Straßenfeger. [Quelle: Montage Radio Bremen]

Die Original-Tonbänder der Bremer Produktion mit insgesamt 37 Episoden gingen leider verloren. Aber auch fast 50 Jahre nach der Ursendung ist DDD bei vielen Hörerinnen und Hörern unvergessen. Im Sommer 2003 startete das Bremer Hörspiel einen Aufruf: "Radio Bremen fahndet nach 'Dickie Dick Dickens'!" Viele Hörspielfans schickten daraufhin ihre alten Tonbänder mit privaten Radiomitschnitten der Serie. Auf diese Weise konnten 25 Folgen erfolgreich restauriert und  wieder gesendet werden. Doch die ersten 12 Episoden blieben verschollen….

Nun gibt es eine Nachproduktion dieser Episoden unter der Regie von Hans Helge Ott und Wolfgang Seesko und mit großem Schauspieleraufgebot. Bastian Pastewka und Jürgen Thormann (einer der Sprecher der Bremer Originalproduktion von 1960/61) sind die Erzähler. Mit dabei auch Altbürgermeister Henning Scherf in einer Gastrolle.

Rolf Nagel [Quelle: Radio Bremen, Hans Helge Ott]
Opa Crackle (Rolf Nagel) [Quelle: Radio Bremen, Hans Helge Ott]

Folge 5: Keine Angst vorm bösen Mann

Wegen der fehlenden Gegenwehr misstrauisch geworden, schickt die Polizei einen Spähtrupp zur umstellten Farm von Opa Crackle. Crackle selbst lockt sie ins Haus, wo sie von Dickie ihrer Uniformen beraubt werden. Dickie Dick Dickens flieht mit Effie, Opa Crackle und der Beute als Polizisten verkleidet im Polizeiwagen. Das kann nicht gut gehen...

Hörprobe Folge 5 [2:50 Minuten]

Hans-Peter Hallwachs [Quelle: Radio Bremen, Wolfagng Seesko]
Jim Cooper (Hans-Peter Hallwachs) [Quelle: Radio Bremen, Wolfagng Seesko]

Folge 6: Der ländlichen Idylle zweiter Teil

Auf einem vermeintlich verlassenden Herrensitz überraschen Dickie Dick Dickens und Co drei Einbrecher bei der Arbeit. Während der folgenden Schießerei, machen sich die Einbrecher mit dem Polizeiwagen und Dickies Beute aus dem Staub. Dickie bleibt der Wagen der Einbrecher samt der Beute des Einbruchs und kann damit unbehelligt die Straßensperren der Polizei passieren. Die Einbrecher werden stattdessen für Dickie Dick Dickens und seine Gefährten gehalten und verhaftet.

Hörprobe Folge 6 [3:02 Minuten]

Mitwirkende

  • Konstantin Graudus
  • Susanne Schrader
  • Hans-Peter Korff
  • Lutz Herkentrath
  • Hans Peter Hallwachs u.v.a.

Regie: Hans Helge Ott / Wolfgang Seesko
Produktion Radio Bremen 2008/2009

Sendezeiten

Die 12 Folgen "Dickie Dick Dickens" werden an sechs Terminen gesendet. Unter diesem Link finden Sie ab dem 08. November alle Folgen auch zum Download.

SendedatumFolge
10. September 2017Folge 1 und 2
11. September 2017Folge 3 und 4
01. Oktober 2017Folge 5 und 6
02. Oktober 2017Folge 7 und 8
22. Oktober 2017Folge 9 und 10
23. Okotber 2017Folge 11 und 12

Rolf Becker, geboren 1923 in London, knüpfte nach dem Krieg erste Kontakte mit dem Norddeutschen Rundfunk; bei der BBC war er als Rundfunkregisseur und -autor engagiert, ab 1953 war er als freier Schriftsteller tätig. Gemeinsam mit seiner Frau Alexandra hat er bis zu ihrem Tode im Jahre 1990 viele erfolgreiche Romane, Erzählungen, Hör- und Fernsehspiele verfasst (u.a. ‚Gestatten, mein Name ist Cox', ‚Die Experten'). Seit ihrem Tode schreibt er unter dem Namen Rolf A. Becker.

Remake eines Straßenfegers

Hörspiel