Livestream

Bremen Zwei Rubriken Der Luchs

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Luchs 337

Schneeriese

5. Februar 2015

Der Kinder- und Jugendbuchpreis Luchs geht im Februar an das Buch "Schneeriese" von Susan Kreller. Das Buch handelt von Adrian, der wächst und wächst, seiner besten Freundin Stella, der ersten Liebe und Liebeskummer-Überlebensstrategien.

Cover: Susan Kreller, Schneeriese, Carlsen [Quelle: Carlsen Verlag]
Susan Kreller, Schneeriese, Carlsen [Quelle: Carlsen Verlag]

Anja Robert ist neues Mitglied in der Luchs-Jury und hat das Buch mit ausgesucht.

Laut Klappentext geht’s in "Schneeriese" um einen Jungen mit "furchtbarem Liebeskummer". Warum soll ich mir ausgerechnet ein Buch über eine unglückliche Liebe 'reinziehen?

Weil es eines dieser seltenen Bücher ist, in dem die Person über die du liest, unglücklich ist, es dich als Leser aber glücklich macht.

Ok, das ist ein Statement. Wie geht das denn?

Mir ging es jedenfalls so. Die Geschichte zieht einen schon ziemlich runter, aber gleichzeitig denkst du, es soll nicht aufhören, ich will das immer weiter lesen. Das liegt vor allem an der ganz besonderen Sprache, in der die Geschichte erzählt wird.

Bevor wir dazu kommen, kannst du kurz sagen, worum es geht? 

Der "Schneeriese" ist der 14jährige Adrian. Er ist schon fast zwei Meter groß und wächst weiter und weiter. Seine Mutter reagiert darauf ziemlich hysterisch. Zum Glück hat Adrian noch Stella, die gleichaltrige Nachbarstochter und schon ewig seine Freundin. Nur hat sich in den letzten zwei Jahren in diese Freundschaft etwas Neues reingemischt. Adrian hat sich verliebt in Stella und will ihr das irgendwie beibringen, schafft es aber nicht so richtig. Stella ist auch verliebt, nur blöderweise nicht in Adrian, sondern in Dato – auch ein Junge von nebenan, der mit seiner Großfamilie aus Georgien gerade ins Nachbarhaus gezogen ist. Also ein klassisches Liebesdreieck.

Deswegen also der "Riese" im Titel, aber woher kommt der Schnee?

Die Geschichte spielt im tief verschneiten Winter. Höhepunkt ist eine eisige Winternacht, in der Adrian beinah erfriert. Das Bild vom Winter ist auch symbolisch – es ist nicht nur draußen kalt. Adrian fühlt sich auch innerlich vereist in seiner unglücklichen Liebe. Einmal ist die Rede von Eissplittern, die in Adrians Auge und Herz stecken, deretwegen er nichts Schönes mehr sehen oder fühlen kann. Wenn dir das bekannt vorkommt, hast du vielleicht vor kurzem den Disney-Film "Die Eiskönigin" gesehen oder das berühmte Wintermärchen von Hans Christian Andersen gelesen, die "Schneekönigin"?! Susan Kreller erzählt in ihrem Roman eben nicht die Geschichte der Schneekönigin, sondern eine Variante, nämlich die vom "Schneeriesen" Adrian.

Zum Schluss aber noch mal zu deiner Behauptung, dass dieses Buch seine Leser glücklich macht. Das musst du noch belegen!

Es ist nicht nur die Geschichte von Adrians Liebeskummer, sondern auch die Geschichte  seiner Heilung, denn Adrian geht es irgendwann wirklich besser. Nicht, weil Stella ihn endlich erhört, sondern weil er seinen ganzen Schmerz durchlitten und durchgefühlt hat. Diese Entwicklung packt Susan Kreller unglaublich toll in Worte. Was wir ziemlich grob und ungenau Liebeskummer nennen, zerlegt sie in die tausend Zuckungen und Wendungen, aus denen sich so ein Gefühl ja tatsächlich zusammensetzt und beschreibt sie ganz neu und ungewöhnlich. Auf der ganzen ersten Seite schildert sie z.B. nur die Farbe von Stellas Augen, so wie Adrian sie sieht. Ist doch todlangweilig, könnte man erstmal denken, aber tatsächlich kann man beim Lesen da einfach nicht genug davon kriegen...

Das Audio:
Jessica Liedtke im Gespräch mit Luchs-Rezensentin Anja Robert [3:26 Minuten]

Die Autorin

Susan Kreller [Quelle: Carlsen Verlag, Ellen Runa Kara]

Susan Kreller, 1977 in Plauen geboren, studierte Germanistik und Anglistik und promovierte über deutsche Übersetzungen englischsprachiger Kinderlyrik. Sie lebt mit ihrer Familie in Bielefeld und arbeitet als freie Journalistin und Autorin. Susan Kreller wurde bereits zweimal für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und ist Gewinnerin des Kranichsteiner Literaturstipendiums.

Angaben zum Buch

Titel: Schneeriese
Autorin: Susan Kreller
Verlag: Carlsen Verlag
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN-13: 9783551583185
ISBN-10: 3551583188
Preis: 14,90 €

Der Luchs