Livestream

Bremen Zwei Rubriken Der Luchs

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Luchs 329

Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

5. Juni 2014

Der Kinder- und Jugendbuchpreis Luchs geht im Juni 2014 an das Bilderbuch "Lindbergh" von Torben Kuhlmann. Das Buch erzählt die abenteuerliche Geschichte einer außergewöhnlichen Maus und ihrem Traum vom Fliegen.

Buchcover Lindbergh [Quelle: NordSüd Verlag]

Fliegen zu können ist für uns eigentlich fast nichts Besonderes mehr. Wir setzen uns bequem ins Flugzeug, und ein paar Stunden später sind wir in Island oder auf Maui. Aber wenn man sich das mal überlegt, wie verrückt das ist: Menschen, die fliegen! Und dass wir das heute können, verdanken wir verrückten Leuten, die so lange getüftelt und gebastelt und geschraubt haben, bis es funktioniert hat. Der Traum vom Fliegen hat auch den Autor und Illustrator Torben Kuhlmann so fasziniert, dass er ein Kinderbuch darüber gemacht hat: „Lindbergh“ heißt es.

Esther Willbrandt hat Lindbergh gelesen. Lindbergh – das klingt wie ein Sachbuch über den großen Luftfahrer – ist es das?

Das denkt man gleich – aber nee, ist es gar nicht! Ich find’s  auch erstaunlich, dass das Buch so heißt – denn eigentlich taucht Charles Lindbergh, der 1927 als erster Mensch ganz allein den Atlantik in einem selbst gebauten Flugzeug überquert hat, erst am Schluss auf, in einer ganz kleinen Szene. Es geht sozusagen um die Vorgeschichte, wie er überhaupt auf die Idee kam, sein Flugzeug zu bauen.

Jetzt bin ich neugierig. Was hat Charles Lindbergh denn zu seiner Heldentat inspiriert?

Eine Maus! Zumindest in diesem tollen Buch ist das so. Eine kleine Maus lebt in Hamburg und stellt fest, dass es für sie immer bedrohlicher wird in der Stadt. Die Mausefalle wurde nämlich gerade erfunden! Außerdem kann man als Maus keinen Schritt mehr tun, ohne von Katzen oder Eulen verfolgt zu werden. Und plötzlich verschwinden auch alle anderen Mäuse... nur wohin? Unsere Maus liest viel Zeitung und nimmt an, dass alle nach Amerika ausgewandert sind – mit dem Schiff. Sie schafft es bis zum Hafen, aber dann kommen ihr wieder die Katzen in die Quere. Auf der Flucht begegnet sie einem Schwarm Fledermäuse – und da ist ihr klar: Sie wird sich Flügel bauen und nach Amerika fliegen!

Cleveres Mäuschen! Aber das ist ja oft tatsächlich so, dass sich die Technik von der Natur inspirieren lässt, also, das ist gar nicht so weit hergeholt. Mal abgesehen davon, dass wir hier von einer Maus reden.

Ja genau. Das ganze Buch ist voll mit ziemlich abenteuerlichen Konstruktionszeichnungen für Fluggeräte, wie sie die Erfinder in früheren Jahrhunderten oft gemacht haben. Die Bilder sind überhaupt das Tollste an diesem Buch. Es sieht aus wie ein Album, das man auf dem Dachboden in einer alten Kiste gefunden hat: Ganz zerlesen und vergilbt, mit alten Fotos und Zeitungsausschnitten und Bleistiftskizzen. Und die Zeichnungen sind wahnsinnig schön. Sehr detailliert und filigran. Es gibt fantastische Panoramabilder, so wie Luftaufnahmen im Film. Und dann sieht man die Maus auch wieder aus der Nähe, zum Beispiel eingekreist von endlos vielen Mausefallen, das wirkt schon bedrückend. Ich würde aber sagen, es ist eher eine Graphic Novel und kein Bilderbuch.

Wo siehst du denn den Unterschied?

Ein Bilderbuch ist für mich eher was für ganz Kleine, die noch nicht lesen können. Und das hier ist vielleicht streckenweise noch ein bisschen zu gruselig, mit den großen, bedrohlichen Eulen und so, deshalb würde ich es eher bei Kindern ab 5 ansetzen, aber auch für Grundschüler, die sich für Technik interessieren, ist das bestimmt interessant.

Du hast gesagt: Die Maus hat Lindbergh inspiriert – also hat sie es wohl über den Atlantik geschafft?

Tja, das möchtest du jetzt gerne wissen, was? Dann musst du dir wohl das Buch anschaffen!

Das Audio:
Hendrik Plaß im Gespräch mit Esther Willbrandt [3:47 Minuten]

Torben Kuhlmann [Quelle: Christian Meyer]
Torben Kuhlmann [Quelle: Christian Meyer]

Der Autor

Torben Kuhlmann, geboren 1982 im niedersächsischen Sulingen, studierte Illustration und Kommunikationsdesign an der HAW Hamburg mit Schwerpunkt Buchillustration. Im Juni 2012 schloss er seinen Studiengang mit dem Kinderbuch "Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus" ab. "Lindbergh" ist Kuhlmanns erstes Bilderbuch und verdankt seinen Ideenreichtum Kuhlmanns großer Begeisterung für kuriose Erfindungen.

Angaben zum Buch

Titel: Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus
Autorin: Torben Kuhlmann
Verlag: NordSüd Verlag AG
ISBN-10: 0735841675
Preis: 17,95 Euro

Weitere Informationen:
Luchs-Kinderbuchempfehlungen bei "Die Zeit"

Der Luchs