Livestream

Bremen Zwei Rubriken Der Luchs

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Luchs 355

Zeit für Astronauten

7. August 2016

Der Kinder- und Jugendbuchpreis "Luchs" geht im August an den Autor Nils Mohl für sein Buch "Zeit für Astronauten". Er erzählt die Geschichte Körts und seinen Freunden, die in einer Hamburger Hochhaussiedlung wohnen und dort raus wollen. Ein anderes Leben leben.

Das Buch-Cover von "Zeit für Astronauten". [Quelle: Rowolth Verlag]
"Zeit für Astronauten" von Nils Mohl. [Quelle: Rowolth Verlag]

Über das Buch

Nils Mohl erzählt die Geschichte von dem Jungen Körts und seinen Freunden. Die leben alle in einer Hamburger Hochhaussiedlung am Stadtrand und sie wollen nichts mehr, als aus diesem Leben hin und wieder auszubrechen. Körts zum Beispiel ist verliebt, nahezu besessen von der 20-Jährigen Domino. Seine Nachbarin möchte allerdings rein gar nichts von ihm wissen - also reist er ihr kurzerhand einfach hinterher nach Griechenland. Die Geschichte wird aber nicht nur aus Körts Perspektive erzählt, sondern auch von anderen Figuren. Und bei all ihnen geht es immer wieder um den Sinn des Lebens.

Die Begründung der Jury

"Er kann sehr schnodderig und flüssig schildern, aber manchmal nimmt er die Sätze und Szenen geradezu auseinander, so dass man erst überhaupt nicht kapiert, was gerade passiert. Das hält einen beim Lesen aber auch sehr wach und man macht dabei viele Entdeckungen. Und irgendwann bist du im Flow und beginnst diesen Nils-Mohl-Sound zu lieben", urteilt Luchs-Jury-Mitglied Anja Robert.

Der Autor

Nils Mohl ist 1971 geboren und wurde unter anderem mit dem Deutschen Literaturpreis ausgezeichnet. "Zeit für Astronauten" ist der vierte und letzte Teil einer Saga. In all den Büchern kann man das Leben von Körts verfolgen.

Titel: Zeit für Astronauten
Autor: Nils Mohl
Verlag: Rowolth
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Preis: 14,99 €

Weitere Infos:
radiobremen.de/Serie Luchs Luchs-Kinderbuchempfehlungen bei "Die Zeit"

Der Luchs