Livestream

Bremen Zwei Rubriken Latein Kindernachrichten

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Nuntii Liberorum

Quomodo luna exorta sit

23. Februar 2017

Ein Mädchen [Quelle: Hannelore Zöllner]
Vanessa [Quelle: Hannelore Zöllner]

Caelo sereno fulget luna inter minora sidera... amamus illud spectaculum! Qua via autem perventa est in nostrum caelum nocturnum? Viri Israelitici originem lunae indagantes hanc doctrinam protulerunt: Multis asteriscis in terram decidentibus materiam ex ea excusam esse; qua inter se conglobata lunam natam esse. Ad nos nihil attinet, utrum luna sic orta sit, an – ut antea putabatur – uno magno ictu. Delectamur luna in caelo nocturno versante.

Recitatrix: Vanessa

Wie der Mond entstanden ist

Der Mond ist aufgegangen, die goldnen Sternlein prangen... Wir lieben den Mond! Aber wie kommt er an unsern Himmel? Israelische Forscher haben eine neue Theorie entwickelt. Immer wieder habe es kleinere Einschläge auf der Erde gegeben. Dabei sei Material aus ihr herausgelöst worden und habe sich zusammengeballt. So sei mit der Zeit der Mond entstanden. Egal ob ein großer, wie bisher von Wissenschaftlern angenommen, oder mehrere kleinere Einschläge – wir freuen uns an seinem Lauf über den Nachthimmel.

Quomodo luna exorta sit [54 Sekunden]

Rubriken