Livestream

Bremen Zwei Rubriken Radio-Bremen-Krimipreis

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Radio-Bremen-Krimipreis 2017

Simone Buchholz ausgezeichnet

14. September 2017

Der Radio-Bremen-Krimipreis 2017 geht in diesem Jahr an die Hamburgerin Simone Buchholz. Die Autorin der Chastity-Riley-Reihe wurde am 13. September bei einer Festveranstaltung im Bremer Theater ausgezeichnet.

 [Quelle: ]

Simone Buchholz hat die Jury mit "wunderbaren Formulierungen, einer überzeugenden Ermittlerfigur, einer schlüssigen Krimihandlung und einer ganz eigenen Atmosphäre" überzeugt.

Das Schreiben von Simone Buchholz ist von einem tiefen Verständnis für menschliches Handeln geprägt.

Jutta Günther, Radio Bremen, Krimipreis-Jurorin

Die Jury-Sprecherin und Radio-Bremen-Redakteurin weiter: "Buchholz lässt die Leser miterleben, wie ihre Heldin Chastity Riley immer wieder an ihre Grenzen stößt und sie überwindet".

Gespräch mit Krimipreis-Trägerin Simone Buchholz [5:10 Minuten] "Krimipreis ist Championsleague" [4:29 Minuten]

Simone Buchholz: Krimi-Tipp: Beton Rouge

Simone Buchholz ist die 17. Preisträgerin

Die 1972 geborene Journalistin und Schriftstellerin lebt seit Jahren in Hamburg. Dort lässt sie auch ihre Hauptfigur agieren, die unkonventionelle Staatsanwältin Chastity Riley. Mit ihren Büchern um diese ungewöhnliche Ermittlerin hat Simone Buchholz seit Jahren Erfolg. Der bislang jüngste Band der Reihe, "Blaue Nacht", landete im Mai 2016 auf Anhieb auf Platz 1 der Krimizeit-Bestenliste von Zeit und Nordwestradio. Simone Buchholz wurde auch mit dem Deutschen Krimi Preis 2017 (2.Platz) und dem Crime Cologne-Award 2016 ausgezeichnet.

Vier Menschen auf einer Bühne vor einer roten Wand [Quelle: Radio Bremen]

Schon zum 17. Mal kührte Radio Bremen den besten Krimiautor.

Simone Buchholz [Quelle: Radio Bremen]

2017 ging der Preis an Simone Buchholz und ihre Ermittlerin Chastity Riley.

Simone Buchholz liest [Quelle: Radio Bremen]

Ihre Ermittlerin hat von Anfang an viel geraucht und getrunken. In der Zeit als die Figur entstanden ist, war Buchholz schwanger und durfte es eben nicht.

Drei Frauen auf einer Bühne [Quelle: Radio Bremen]

Meditativ Wäsche aufzuhängen hilft der Preisträgerin beim Schreiben.

Volker Kutscher liest [Quelle: Radio Bremen]

Volker Kutscher erzählt in "Lunapark" über das Berlin der 1930er Jahre.

Rose Gerdts-Schiffler liest [Quelle: Radio Bremen]

Rose Gerdts-Schiffler in "Dornenkinder" von Migranten in Bremen, die unsichtbare Leben in heruntergekommenen Häusern führen.

Vier Menschen auf einer Bühne vor einer roten Wand [Quelle: Radio Bremen]

Der australische Singer-Songwriter Nick Gibbs  [Quelle: Radio Bremen]

Der australische Singer-Songwriter Nick Gibbs untermalte den Abend mit Gitarrenklängen.

Der australische Singer-Songwriter Nick Gibbs  [Quelle: Radio Bremen]

Vier Menschen vor einer roten Wand [Quelle: Radio Bremen]

Wenn's immer nur um Mord und Totschlag geht, muss auch mal gelacht werden.

Fünf Menschen auf einer Bühne [Quelle: Radio Bremen]

Was macht einen guten Krimi aus? Die Krimipreis-Jury kann's erklären.

Hilke Theessen [Quelle: Radio Bremen]

Bremen Zwei-Moderatorin Hilke Theessen führte durch den Krimi-Abend.

Blick ins Publikum mit Blick auf die Bühne [Quelle: Radio Bremen]

Acht Menschen vor einer roten Wand [Quelle: Radio Bremen]

Zufriedene Krimi-Experten: Lore Kleinert, Jutta Günther, Volker Kutscher, Rose Gerdts-Schiffler, Martina Bittermann, Hilke Theessen, Simone Buchholz und Jan Metzger.

Zwei Menschen schauen sich an [Quelle: Radio Bremen]

Radio Bremen Intendant Jan Metzger war Gastjuror.

Zwei menschen stehen vor einer roten Wand [Quelle: Radio Bremen]

Autorin Simone Buchholz und Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger

Preisverleihung

Verliehen wurde der Radio-Bremen-Krimipreis erstmals im Rangfoyer des Theater Bremen. Neben der Preisträgerin waren auch der Kriminalroman-Autor Volker Kutscher und die Bremer Krimi-Autorin Rose Gerdts-Schiffler zu Gast. Beide stehen stellvertretend für ein aufregendes Genre: Kriminalromane in der Großstadt – sei es Hamburg, Berlin oder Bremen. Vielleicht gar der Krimi im Stadtstaat? Der City-Krimi war auch Gesprächsthema des Abends im Rangfoyer des Bremer Theaters .

Der Radio Bremen-Krimipreis zählt zu einem der renommiertesten Krimipreise in Deutschland und zeichnet jedes Jahr eine(n) qualitativ herausragende(n) Autorin/Autoren der deutschen oder internationalen Krimiliteratur aus. Er ist mit 2.500 Euro dotiert.

Der Jury gehören an:

  • Martina Bittermann, Radio Bremen-Redakteurin
  • Jutta Günther, Radio Bremen-Redakteurin und Krimi-Bestenliste-Jurorin (Jurysprecherin)
  • Lore Kleinert, Journalistin
  • Jan Metzger, Intendant von Radio Bremen (Gastjuror)

Dieses Thema im Programm: Nordwestradio, 13. September, 6:40 Uhr.

Bremen Zwei