Livestream

Bremen Zwei Musik CD-Tipps

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

CD-Tipp

Roll With The Punches

22. September 2017

Er ist einer der großen alten Männer der internationalen Musikszene: Mehr als ein halbes Jahrhundert ist der nordirische Sänger und Songwriter Van Morrison mittlerweile im Geschäft. Studioalbum Nr. 37 widmet sich über weite Strecken dem Blues - dem essentiellen Treibstoff für das Musiker-Leben dieses großen Eigenbrötlers aus Belfast.

Cover: Van Morrison, Roll With the Punches, Caroline/Universal [Quelle: Caroline/Universal]
Van Morrison, Roll With the Punches, Caroline/Universal [Quelle: Caroline/Universal]

Blues und Artverwandtes

Alte Männer singen den Blues… zugegeben: Es gibt hippere Themen als dieses. Dann auch noch ein hässliches Cover aus dem Boxring sowie ein Titel, der so viel meint wie: "Mit den Schlägen des Lebens zurechtkommen". Pflegeleicht war Van Morrison nie, will es nicht sein – bis heute.  Blues und Artverwandtes sind das große stilistische Kontinuum seines langen Künstler-Lebens. Er bleibt ihm treu. Van Morrison ist und bleibt eine widerborstige Legende, respektiert vor allem die Generationsgenossen, die durch die gleiche harte Schule gegangen sind wie er selbst: Chris Farlowe, Jeff Beck, Paul Jones, Georgie Fame. Sie alle haben hier Gastauftritte.

Ganz zweifellos zählt Morrison zu den großen Stimmen seiner Generation. Er hat mit seinem umfangreichen Song-Kanon und markanten Personalstil viele beeinflusst. Doch er hat auch die eine oder andere Platte zu viel gemacht, den einen oder anderen Song mehr als nur einmal geschrieben.  Auch "Roll With The Punches" lebt von der Wiederholung bekannter Muster. Doch es klingt ruppiger und kraftvoller als in der jüngeren Vergangenheit. Vielen wird das gefallen. Kaum Platz allerdings für Balladen. Van Morrison arbeitet weiter live im Studio, Unsauberkeiten bleiben drin, es zählt der Moment. Das ist konsequent altmodisch, das Signum der Alten Schule des R’n‘B.

Ein alter Haudegen

Alles beim alten also "Van-Land". Ein Mann geht seinen Weg, und die Jahre gehen ins Land. Klarer Fall. Mal wieder etwas Blues und Artverwandtes von einer immer noch vitalen Größe der Vergangenheit. Fünf eigene Songs gibt es auch. Im großen Morrison-Kanon ist "Roll With The Punches" kein essentielles Album, aber eine amtliche Positionsbestimmung im Alter und guter Stoff für Blueshörer. Am besten laut. Fünfzehn Runden ist Morrison eigentlich schon gegangen, ein K.O. ist nicht in Sicht. Diesen alten Haudegen haut nichts mehr um. Ein Kritiker sowieso nicht.

Van Morrison: Roll With The Punches [3:32 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 22. September 2017, 11:40 Uhr

CD-Tipps
Mehr in der Rubrik "CD-Tipps"