Livestream

Bremen Zwei Musik CD-Tipps

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

CD-Tipp

Superscope

Starkes Trio mit ironischem Rock'n'Roll, Swing, Blues

5. Oktober 2017

Hervorgegangen ist das Geschwistertrio Kitty, Daisy & Lewis aus einer Familienband. Anfangs spielte Vater Graham die Gitarre und Mutter Ingrid bediente den Bass. Sympathisch und unbeschwert präsentierten sie dann ihr mutiges Teenager-Debüt unter dem Titel "The Roots of Rock'n'Roll". Solche Geschichten erzählen sie jetzt auf Superscope weiter.

CD-Cover: Superscope [Quelle: Pias Coop/Sunday Best]
Kitty Daisy & Lewis: Superscope [Quelle: Pias Coop/Sunday Best]

Das Trio Kitty, Daisy & Lewis hat seit ihrem Debüt vor zehn Jahren mit einer originellen Mischung aus Swing, Blues und dem unbeschwerten Rock‘n’Roll der 1950er überzeugt.

Retro-Sound und Vintage Pop

Schon auf dem zweiten Studioalbum, das im Frühjahr 2011 herauskam, präsentierte das Trio aus London eigene Songs im nostalgischen Stil. Das wurde dadurch unterstrichen, dass ihre Outfits darauf abgestimmt war und die Drei analoge Technik zum Einsatz brachten. Auf "Superscope" geht es um Retro-Sound und verspielten Vintage-Pop, eine an Gabby-Young erinnernden Zeitreise zurück in die Zukunft. Ironische Rock'n'Roll Zitate, Swingrhythmen und auch mal ein Blues darf dabei sein. Aber auch der kommt leichtfüßig und augenzwinkernd daher.

Unbeschwerte Zeitreise

Solche Lovesongs voller Brechungen, präsentiert in leicht nostalgischem Timbre und Sound, ließen auch die Fangemeinde hierzulande anschwellen. Vor fünf Jahren kooperierten Kitty, Daisy & Lewis mit der Country-Rock Band "The Bosshoss", bald sind sie wieder für einige Gigs in Deutschland. Das neue Album "Superscope" unterstreicht das Teamwork des Trios, das sich auf unzähligen Festivals viel Routine erspielt hat. Prompt heißt einer ihrer Songs "Team Strong".

"Superscope" ist ein hübscher, irgendwie typisch britischer Nostalgietrip mit Charme und Leichtigkeit. Er ruft Kinobilder wach und entführt in die angenehme Clubatmosphäre, in der dann Kitty Daisy & Lewis mit einem halbes Dutzend akustischer Instrumente – vom Klavier bis zur Ukelele, von der Posaune bis zum Kontrabass – Unbeschwertheit verbreiten und mal wieder zu einer Zeitreise einladen.

Kitty, Daisy & Lewis: Superscope [2:50 Minuten]

Live kann man sie am 3.11. in Hamburg sehen und hören.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 7. Oktober 2017, 11:40 Uhr

CD-Tipps
Mehr in der Rubrik "CD-Tipps"