Livestream

Bremen Zwei Musik CD-Tipps

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

CD-Tipp

Medtner / Rachmaninov

Klavierkonzerte

13. April 2017

Seine CD-Einspielungen sind legendär und laden ein, längst vergessene Klavierwerke neu zu entdecken. Der kanadische Pianist Marc-André Hamelin ist dadurch zum Vorbild für jüngere Kollegen wie Igor Levit und Joseph Moog geworden. Nun hat er Klavierwerke von Medtner und Rachmaninov eingespielt.

Cover: Medtner/Rachmaninoff, Klavierkonzerte, Hyperion [Quelle: Hyperion]
Medtner/Rachmaninoff, Klavierkonzerte, Hyperion [Quelle: Hyperion]

Legendäre Einspielungen

Wenn der Kanadier Marc-André Hamelin Klavier spielt, klingt alles immer ganz leicht, locker und logisch. Kein anderer Pianist ist in der Lage, selbst komplexeste Partituren so klar und durchhörbar zu gestalten wie der 1961 in Montréal geborene Musiker. Für das Klavierkonzert Nr. 2 des Russen Nikolai Medtner ist Hamelin deshalb der ideale Interpret. Als einer der ganz wenigen Pianisten hat der sympathische Virtuose dieses Stück im Repertoire, und im Februar hat er es unter der Leitung von Kirill Petrenko auch live in München gespielt. Auf seiner neuen CD hat Marc-André Hamelin ebenfalls hochkarätige Partner: das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Vladimir Jurowski.

Nikolai Medtner: verkannt und vergessen

Der 1880 geborene Nikolai Medtner war ein guter Freund von Sergej Rachmaninow, doch seine Musik ist heute nur Spezialisten bekannt. Besonders seine Klavierkonzerte werden fast nie aufgeführt, und so ist Marc-André Hamelins neue CD allein schon deshalb eine kleine Sensation. Medtners zweites Klavierkonzert ist ein süffiges und hochromantisches Stück, an das sich aber kaum ein Pianist herantraut. Seit 25 Jahren setzt sich Hamelin für den verkannten und vergessenen Medtner ein und hat auch schon dessen Sonaten komplett eingespielt. Mit seiner Aufnahme des großartigen c-moll-Konzerts setzt der kanadische Virtuose nun noch ein besonderes Ausrufezeichen – dieses Stück verdient es gehört und gespielt zu werden, denn es zählt zu den schönsten der russischen Klavierromantik.

Für viele Klavierfans und Kenner ist Marc-André Hamelin heute der bedeutendste Virtuose der Gegenwart. Seine über 70 CD-Einspielungen sind legendär, denn sie haben das Klavierrepertoire entscheidend erweitert. Immer wieder hat Hamelin hochklassige, aber vergessene Musik wiederbelebt und ist damit zum Vorbild für jüngere Pianisten wie Joseph Moog, Igor Levit und viele andere geworden. Mit seiner neuen Aufnahme unterstreicht Marc-André Hamelin einmal mehr seinen Ausnahmerang unter den weltweit führenden Pianisten. Der New Yorker Kritiker Alex Ross schrieb schon vor Jahren über ihn: "Hamelins Legende wird wachsen, denn es gibt niemand anderen mit seinen Fähigkeiten". Das kann man auf seinem neuen Album eindrucksvoll erleben.

Marc-André Hamelin: Klavierwerke von Medtner und Rachmaninov [3:41 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Nordwestradio, 13. April 2017, 11:40 Uhr

CD-Tipps
Mehr in der Rubrik "CD-Tipps"