Livestream

Bremen Zwei Musik CD-Tipps

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

CD-Tipp

What do you think about the car?

Ein naiver Beobachter des Alltags

3. August 2017

Vor zwei Jahren überzeugte ein junger Singer/Songwriter (geb. 1998) beim Talentwettbewerb auf dem renommierten Glastonbury Festival. Dieser Erfolg brachte dem talentierten Nachwuchskünstler Folgeauftritte bei anderen Sommerfestivals, in Florida und in Groningen. Nun liegt seine Debüt-CD vor.

Cover: What Do You Think About the Car? [Quelle: Smi Col]
Declan Mckenna: What Do You Think About the Car? [Quelle: Smi Col]

Poetisches Roadmovie

Das Debutalbum von Declan McKenna, einige Songs kennt man schon als Singles, ist als poetisches Roadmovie gedacht. Ein musikalischer Entwicklungsroman. Der junge Mann präsentiert sich als problembewusster wie naiver Beobachter des Alltags. So wie in seiner Single "Paracetamol", in der er die umstrittene Konversionstherapie aufs Korn nimmt oder im schwungvollen Song "Brazil", in dem er die Machenschaften der FiFa kritisiert. Alle Dinge, die passieren, sagt der Singer/Songwriter aus Hertfordshire, haben eben einen politischen Kontext. McKenna spielt den jugendlichen Aufklärer, bezieht seine Themen aus den täglichen Nachrichten, seine Songs kommen mal rockig, mal folky, dann mal wieder verspielt ins Ohr. McKenna ist auf der Suche.

In "Feels so down" nimmt er sich Teenagernöte vor und in "I am anyone elso" denkt er über sich selbst nach. Ist er Poet, Weltverbesserer oder Musiker, oder alles in einem. Studiert hat McKenna Literatur, Philosophie und Soziologie, aber seit ihm seine Songs Erfolge auf Festivals bescheren, konzentriert er sich auf das Songwriting. Lob gab es von der britischen Musikpresse und von jemandem wie Adele: Er ist so talentiert, ich bewundere ihn für seine harte Arbeit in so jungen Jahren, meinte sie.

Ein vielversprechendes Debüt

Der junge Mann lässt seine eingängigen Melodien, die sich aus Gitarrenpop und Folk speisen, durch opulente Arrangements zu ausufernden Breitwandhymnen aufblühen, das zeigt auf der einen Seite die große naive Geste mit dem Drang zur Wucht, auf der anderen Seite aber auch die Suche nach dem originären Soundkonzept, das noch nicht gefunden scheint. "What do you think about the Car" ist ein vielversprechendes Debut, man wird noch einiges hören von diesem britischen Talent. McKenna ist gerade mal 18.

Declan McKenna: What Do You Think about the Car? [3:25 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Nordwestradio, 3. August, 11:40 Uhr.

CD-Tipps
Mehr in der Rubrik "CD-Tipps"