Livestream

Bremen Zwei Themen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Uraufführung am Jadebusen

Beyond Tide – der Klang der Küste

Martin Daske sammelt Watt-Geräusche

9. August 2017

Wasser, Wind und Möwengeschrei: Der Komponist Martin Daske sammelt die Klänge des Wattenmeeres. Und daraus entsteht eine Komposition für die Kammermusiktage Varel. Wie sie genau klingt? Das hängt vom Sammelergebnis ab. Reporter Frank Jakobs hat den Klänge-Sucher durch Watt und Wiesen begleitet.

Schafe grasen auf einem Deich am Jasebusen, darüber Noten (Montage) [Quelle: Imago, Rust/Montage]
Klangkünstler Martin Daske: "Wenn ich Schafe sehe, dann sehe ich auch eine kompositorische Struktur." [Quelle: Imago, Rust/Montage]

Reportage von Frank Jakobs:
Beyond Tide: Musik aus Naturklängen [3:12 Minuten]

Es sind Heimatklänge der besonderen Art, die der Komponist Martin Daske bei den Kammermusiktagen Varel an der Vareler Schleuse aufführen wird. "Beyond Tide", sein Stück für Live-Mehrkanal-Elektronik, entsteht aus den Geräuschen, die er vorher im Hafen, auf den Deichen und im Watt gesammelt hat.

Er läuft durchs Watt, hält sein Mikro unter Wasser, klopft an Schiffsrümpfe und vieles mehr:

Ich nehme zum Beispiel Schilf auf, Unterwassergeräusche, Schafe, Kühe... und mache aus den Klängen dieses Hafens eine Komposition. Es wird eine abstrakte Komposition werden.

5. Kammermusiktage Varel

Was macht die Musik mit dem Ort? Was macht der Ort mit der Musik? Das ist das Konzept der Musiktage vor der Vareler Schleuse. Die Zuhörer sehen über die Musiker hinweg auf das Wattenmeer. Ein Perspektivwechsel, eine neue Erfahrung.
Konzerte gibt es am 9., 11. und 13. August, Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Das Klangwerk von Martin Daske wird am Freitag, 11.8., aufgeführt.

Kunst aus Geräuschen

Wohin er sieht, sieht er Rhythmen und Melodien. "Wenn ich Schafe sehe, dann sehe ich auch eine kompositorische Struktur", erzählt er. Wenn sie auf dem Deich verteilt sind, dann sei das fast wie eine Partitur.

Erst wenn Martin Daske die einzelnen Geräusche zusammensetzt, formt sich das Bild zu einem Gesamtkunstwerk. Die Zuhörer seien manchmal ein bisschen irritiert, sagt er, doch wenn sie dann Geräusche wiedererkennen – dann habe man sie gewonnen.

NDR-Film über Martin Daske:
Geräusche-Komponist sammelt Küsten-Klänge

Dies Thema im Programm: Nordwestradio, 9. August 2017, 17:20 Uhr.

Bremen Zwei
Info & Service
Themen-Archiv