Livestream

Bremen Zwei Themen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Syrisches Kulturfestival

Funun Festival 2017

Auch wenn viele UNESCO-Kulturdenkmäler durch den Krieg zerstört sind – die syrische Kultur lebt! Auch im Exil sind die geflüchteten Musiker, Autoren, Künstler und Regisseure weiterhin kreativ und versuchen, ihre Kultur zu bewahren und weiterzuentwickeln. In Bremen werden sie dabei von dem 2016 gegründeten Syrischen Exil-Kulturverein gefördert, der engen Kontakt zur syrischen Kulturszene in ganz Europa pflegt. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) finden vom 11. bis zum 18. August über die Stadt verteilt kulturelle Veranstaltungen von Kabarett über Konzerte bis Kino statt.

Der Syrische Exil-Kulturverein (SEKu) lädt mit Unterstützung des Bremer Rates für Integration (BRI) zum zweiten FUNUN-Festival in Bremen ein. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Carsten Sieling finden vom 11. bis zum 18. August über die Stadt verteilt kulturelle Veranstaltungen von Kabarett über Konzerte bis Kino statt.

Autor/-in: Marius Zekri
Länge: 5:42 Minuten
Datum: Freitag, 11. August 2017
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Das Funun Festival ist aus der Überlegung entstanden, wie man die über Europa verstreuten geflüchteten syrischen Künstler an einem Ort zusammenbringen könnte, um wieder eine syrische "Community" herzustellen und die Künstler miteinander zu vernetzen. Aber auch, um den Deutschen, die vor allem im Sommer 2015 viele syrische Flüchtlinge herzlich aufgenommen haben, zu danken und ihnen die syrische Kultur näherzubringen. Das Ziel ist es, das kulturelle Leben Syriens zu präsentieren, das es vor dem Ausbruch des Kriegs gab und das die Flüchtlinge mit nach Deutschland bringen, erzählt die Organisatorin Jasmina Heritani.

Highlights des Festivals

Die persönlichen Highlights von Jasmina Heritani sind die Konzerte von Maias Alyamani mit seiner Band Majazz am 13. August um 20 Uhr in der Glocke und von Racha Rizk am 18. August um 20 Uhr im BLG Forum. Maias Alyamani, einer der bekanntesten syrischen Geiger und Jazzmusiker, und seine Band spielen eine Mischung aus orientalischer Sufi-Musik und Jazz, verkörpern also eine Verbindung aus Orient und Okzident und sind damit Jasmina Heritanis persönlicher Favorit. Die Sängerin Racha Rizk, die viele Syrer aus dem Kinderfernsehen kennen, hat kürzlich ihr eigenes Album "Drowned Angels" herausgebracht. Sie verarbeitet in ihren Liedern die Erlebnisse des syrischen Volkes im Krieg und auf der Flucht und verleiht dabei vor allem den Kindern eine Stimme.

Racha Rizk auf dem Funun Festival 2017 [Quelle: Veranstalter]
Die in Syrien bekannte Sängerin Racha Rizk tritt auf dem Funun Festival in Bremen auf. [Quelle: Veranstalter]

Eröffnungsabend unter dem Motto "Syrische Kinder"

Der Eröffnungsabend ist den syrischen Kindern gewidmet, die seit 2011 traumatische Erfahrungen in Syrien und auf der Flucht gemacht haben und trotzdem die Hoffnung für die Zukunft darstellen, so Jasmina Heritani. Viele syrische Eltern seien vor allem wegen ihrer Kinder geflohen, um ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen, berichtet die Kulturmanagerin aus ihren Erfahrungen als Lehrerin und aus der Arbeit des Syrischen Exil-Kulturvereins. Es soll gezeigt werden, wie die Kinder ihre Erlebnisse aufarbeiten, in die Zukunft schauen, Deutsch lernen und ein neues Leben in Deutschland beginnen können.

Momentaufnahmen aus dem Leben in Syrien

Es kommen auch Künstler aus Syrien zu dem Festival, die berichten, wie sie unter den Bedingungen des Kriegs weiterarbeiten. Außerdem gibt es eine Fotoausstellung mit dem Titel "Momente der syrischen Menschlichkeit", die Momentaufnahmen aus dem Leben in Syrien und der Flüchtlingslager in den Nachbarstaaten zeigen. Das Festival verkörpert für Jasmina Heritani ein Stück syrische Heimat und stellt einen Treffpunkt dar, um über die Situation in Syrien zu sprechen. Es soll aber auch den Bremern diese Heimat näherbringen.

Mehr Informationen zum Festival:
Funun Festival 2017

Dieses Thema im Programm: Nordwestradio, 11. August 2017, 16:20 Uhr

Bremen Zwei
Info & Service
Themen-Archiv