Livestream

Bremen Zwei Themen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Landesmuseum Oldenburg

Australiens vergessene Felsbilder

19. Juni 2017

Ein Künstlerpaar wollte in Australien eigentlich "nur" extrem alte Felsbilder fotografieren – und stieß dabei auf bislang völlig unbekannte Motive. Diese sind jetzt bis Mitte Oktober in Oldenburg zu sehen.

Kleine rötliche Figuren auf einer Felswand [Quelle: Radio Bremen, Reto Weiler]
Prähistorische Künstler haben dies auf einer Höhlenwand in Australien hinterlassen [Quelle: Radio Bremen, Reto Weiler]

Astrid und Reto Weiler sind für die Fotos quasi bis ans Ende der Welt geflogen. Australien – ganz weit abseits der großen Städte. Sie besuchten eine Region, die man in Teilen nur aus der Luft erreicht. Der Aufwand hat sich offenbar gelohnt. Reto Weiler schilderte im Nordwestradio, welche Motive die damaligen Höhlenmenschen gemalt haben. "Diese Felsbilder zeigen immer und ausschließlich Menschen und Menschengruppen in einer zeremoniellen Darstellung".

Jäger und schwebende Tänzerinnen

Beliebte Themen waren damals offenbar Jagdszenen oder kultische Handlungen. "Die Menschen haben auffällige Haartrachten und unterschiedliche Körperanhänge. Die Felsbilder befinden sich an sehr schwer zugänglichen Stellen. Fotograf Reto Weiler macht die Dimension des Schauplatzes deutlich. "Die Kimberley-Region in Austalien hat die Größe Spaniens, aber nur rund 40.000 Einwohner.

Man wird mit dem Helikopter hingeflogen, abgesetzt und nach zehn Tagen wieder abgeholt.

Felsbilder

Die Aufnahmen von Reto und Astrid Weiler sind bis zum 15. Oktober im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg zu sehen. Öffnungszeiten täglich außer montags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Dass es sich bei den Felsmalereien um Relikte der Vorfahren der australischen Ureinwohner handelt, ist laut Weiler gar nicht klar. Man sehe keine Ähnlichkeiten zu der Kunst der Aborigines. Erstaunlich sei, dass die dargestellten Motive eher an prähistorische afrikanische Malerei erinnerten. Die beiden Künstler stellen nun mit dem Hanse-Wissenschaftskolleg im Oldenburger Landesmuseum ihre Werke aus.

Ein Künstlerpaar wollte in Ausstralien eigentlich "nur" extrem alte Felsbilder fotografieren - und stieß dabei auf bislang völlig unbekannte Motive. Diese sind jetzt bis Mitte Oktober in Oldenburg zu sehen.

Autor/-in: Martin Busch
Länge: 4:30 Minuten
Datum: Montag, 19. Juni 2017
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Nordwestradio, 19. Juni, 14:10 Uhr.

Bremen Zwei
Info & Service
Themen-Archiv