Musik Promis

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Interview

Nickelback: "Politik passiert im Miteinander!"


Nickelback: Mike Kroeger und Julia Bamberg [Quelle: Radio Bremen]
Mike Kroeger ist der Bruder von Sänger Chad und hat sich mit Julia Bamberg zum Talk getroffen.

Das neue Album von Nickelback heißt "Feed The Machine", ist ganz frisch gepresst und wartet aufs Release im Juni. Zwei Singles sind bereits draußen und machen Lust auf mehr: solider Rock aus Übersee. Bremen-Vier-Moderatorin Julia Bamberg hat Nickelback-Bassist Mike Kroeger in Hamburg zu einem Interview in seinem Hotelzimmer getroffen.

Frontmann Chad Kroeger musste aus gesundheitlichen Gründen absagen, für ihn kam spontan Mike zum Talk. Danke dafür und gute Besserung, Chad!

Das ist "Feed The Machine"

Das neue Album klingt politischer - auch wenn Politik für Mike nicht unbedingt nur mit Regierungen und Staatenlenkern zu tun haben muss: "Politik bedeutet vieles, sie beschränkt sich nicht nur auf die Dinge, die die Regierungen entscheiden, wie Kriege oder ähnliches. Politik passiert überall, auch zuhause. Politik passiert zwischen den Menschen", erklärt Mike.

"Der Albumtitel 'Feed The Machine' ist schwer zu erklären, er bedeutet für jeden aus der Band etwas anderes. Für mich ist es so: Es ist die Maschine, die die Kontrolle über die Menschen übernimmt, sie ist es, die Gesetz und Ordnung definiert. Ich glaube, die Maschine kann uns nicht wirklich kontrollieren, wir übergeben ihr die Kontrolle. Wir sollten also sehr genau darüber nachdenken, bevor wir die Kontrolle über unser Leben an die Maschinen abgeben."

Daddy ist ein Rockstar - cool?

Von Sommer bis Herbst touren Nickelback durch Nordamerika, deutsche Termine stehen noch nicht fest. Trotzdem - ständig auf Reisen. Gibt's etwas, was Mike immer mit sich rumschleppt? "Früher hab ich immer Bücher mitgeschleppt - damals (lacht). Jetzt hab ich meine Bücher auf dem Handy oder dem Tablet." Und manchmal natürlich auch die Familie, aber: "Die Kinder sind jetzt in einem Alter [13 und 16 Jahre alt, die Redaktion], in dem sie ihr eigenes Ding machen wollen." Der ehemals "coole Daddy" ist jetzt nicht mehr ganz so cool für die Kids: "Für sie spiele ich in einer Alt-Herren-Rockband und habe keine Glaubwürdigkeit mehr, weil ich zu alt bin." In einem bestimmten Alter, meint Mike, kann man kein cooler Vater sein: "Der einzige Weg, ein 'cooler Dad' zu sein, ist coole Eltern zu sein."

Wann Nickelback auf Tour nach Deutschland kommen, ist noch nicht klar, aber: "Don't worry. We will come to Germany!", verspricht Mike. Vielleicht schon im nächsten Jahr. Wir freuen uns drauf!

Mikes App-Tipp

Noch ein Original-Nickelback-App-Tipp gefällig? "Ich bin Vegetarier und 'Happy Cow' ist eine App, die dir vegetarische Restaurants in deiner Nähe vorschlägt. Die ist wirklich sehr gut!"

Promis bei Bremen Vier

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, 31. Mai 2017

Promis