Musik Promis

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Zukunftstag bei Radio Bremen

Judith Holofernes im Interview


Judith Holofernes  [Quelle: Koopmann Concerts & Promotion GbR, Sensche]
Judith Holofernes war zu Gast in Bremen. [Quelle: Koopmann Concerts & Promotion GbR, Sensche]

Während ihre Band Wir sind Helden "auf unbestimmte Zeit pausiert", wie es heißt, geht Judith Holofernes mit ihrem zweiten Soloalbum "Ich bin das Chaos" auf Tour. Vor ihrem Auftritt im Lagerhaus Bremen hat sie bei uns vorbeigeschaut - und ist mitten in den "Zukunftstag" hineingeraten, bei dem Jugendliche einen Blick hinter die Kulissen von Radio Bremen werfen können. Also haben wir den Kids kurzentschlossen ein Mikro in die Hand gedrückt und sie ein Interview mit Judith führen lassen. Wir wissen ja: Kindermund tut Wahrheit kund!

Nach dem 2014er Album "Ein leichtes Schwert" hatte Judith Holfernes wohl Blut geleckt: Statt sich ewig für die Wir-sind-Helden-Pause erklären zu müssen, hat sie mit dem färöischen Songwriter Teitur neue Lieder geschrieben und das Album "Ich bin das Chaos" aufgenommen, produziert von ihrem Ehemann (und Heldendrummer) Pola Roy. Auf Tour mit der neuen Musik hat die Berlinerin in Bremen erklärtermaßen besonders gerne Halt gemacht: Von den Rehen im Bürgerpark bis zum Publikum im Lagerhaus hat sie die Stadt ins Herz geschlossen - und jetzt hat sie auch noch Bremens journalistischen Nachwuchs kennen gelernt.

Beim "Zukunftstag" bei Radio Bremen hat Marie sich zum ersten Mal als Interviewerin probiert. Und sie hat Judith Holofernes interessante Aussagen entlockt.

Autor/-in: Marie Schütte
Länge: 4:05 Minuten
Datum: Donnerstag, 27. April 2017
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Thema im Programm: Bremen Vier, 27. April 2017, 13:10 Uhr

Wincent Weiss im Interview Milow im Interview Pohlmann im Interview

BremenVier.online, 27. April 2017

Promis