Musik Album der Woche

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Robbie Williams: The Heavy Entertainment Show


Wie macht der das? Seit 2000 ist jedes seiner Alben sofort auf Platz 1 in Deutschland und Großbritannien gegangen! Robbie Williams ist immer noch hungrig nach Anerkennung und Erfolg. "Good evening, children of cultural abandon / You searched for a saviour, well here I am" verspricht er augenzwinkernd und legt einen Breitwand-Sound quer durch alle Stile hin. Gut gelauntes "Heavy Entertainment" mit Songwriter-Kumpel Guy Chambers und hochkarätigen Gästen wie John Grant, Rufus Wainwrigt, Ed Sheeran und Brandon Flowers. So macht man das!





Robbie Williams hat's krachen lassen, aber einmal muss man ja erwachsen werden: "Ich trieb es bunter und wilder und krasser als irgendwer sonst in meinem Umfeld. Es gab nur noch eins, entweder zu sterben oder sauber zu werden. Ich ging in den Entzug," erzählt er und will es bei seinen Kids Teddy und Charlie besser machen: "In meiner Therapie habe ich gelernt, dass alles auf die Kindheit zurückzuführen ist, auf die Beziehungen zu unseren Eltern. Ich hoffe, dass ich meinen Kindern genügend Unterstützung und Liebe geben kann, damit sie nicht so kaputt und abgefuckt werden, wie ich es einmal war".

Vier Tipps zum Reinhören:

  • Mixed Signals
  • Motherfucker
  • Sensitive
  • Hotel Crazy

Mehr Musik:

Mehr Alben Neu in unserer Playlist

Axel P. Sommerfeld, 4. November 2016

Album der Woche