Musik Album der Woche

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Calvin Harris: Funk Wav Bounces Vol. 1


Vom Highlander zum Beach Boy: Calvin Harris erfindet sich neu. Vom EDM-König in Schottland schaffte er es in zehn Jahren über London bis nach Kalifornien als bestbezahlter DJ/Producer/Songwriter der Welt. Und genau so klingt es auch. Lockere, entspannte Funky Vibes mit reichlich neuen Superstar-Freunden wie Pharrell Williams, Frank Ocean, Ariana Grande, Snoop Dogg, John Legend, Nicki Minaj oder Katy Perry. Im letzten Jahr hatte Calvin noch herausposaunt, er wolle nie wieder Alben, sondern nur Singles machen. Stimmt auch irgendwie, denn die zehn lässigen Tracks zwischen R&B, Funk, Hip-Hop und Disco sind so fein, dass jeder ein Hit ist.  





Schön, dass Adam Richard Wiles, wie Calvin Harris wirklich heißt, wieder so entspannt wie auf "Funk Wav Bounces Vol. 1" sein kann. Die öffentliche Schlammschlacht nach der Trennung von Superstar Taylor Swift hatte ihm mächtig zugesetzt: "Mich hat mein Instinkt total verlassen. Mir wuchs alles über den Kopf – und dann habe ich mit Tweets zurückgeschnappt" erzählte er einem Männermagazin. "Alle haben nur noch über unsere Beziehung berichtet. Ich bin echt nicht gut darin, ein Celebrity zu sein. Taylor kann nichts dafür, es hat einfach nicht gepasst, wenn beide so im Blitzlichtgewitter stehen." Er ist eben doch ein bisschen der einsame Highlander geblieben.



Hörprobe Calvin Harris: Slide [32 Sekunden] Hörprobe Calvin Harris: Heartstroke [34 Sekunden] Hörprobe Calvin Harris: Holiday [21 Sekunden] Hörprobe Calvin Harris: Feels [19 Sekunden]

Mehr Musik:

Mehr Alben Neu in unserer Playlist

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, 2. Juli 2017

Album der Woche