Livestream

Bremen Eins Team Moderation

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Team

Roland Kloos

Moderator

Roland Kloos [Quelle: Radio Bremen, Winkler Studios GmbH]
Roland Kloos [Quelle: Radio Bremen, Winkler Studios GmbH]

Steckbrief

Ich bin:

Roland Kloos.

Mein Job bei Bremen Eins:

Zivildienst, seit 2001. Nach dem überraschend erfolgreichen Abschluss als staatlich geprüfter Schallplattenunterhalter kam ich über die Dienstleistungsgruppe Piepenbrock zu Radio Bremen.

Da komm' ich her:

Jeden Morgen aus dem Parkhaus. Gebürtig aus Rostock.

Hier bin ich nun am liebsten:

Am Strand. Warnemünde, Kenia, Mallorca.

Ick snack Platt: a) Dschawoll! b) ´n beten c) Wat?

Ick säch moal soo: Es langt, um anne Küst’ unangeneehm auftofoallen… .

Das habe ich besonders gerne gelesen:

Rolands Verhalten im Unterricht lässt stets zu wünschen übrig.

Meine erste eigene Schallplatte war:

Eine so genannte Quartett-Platte aus dem sozialistischen Beatmusikkombinat Amiga. "Smokie – die großen Hits“. Das war eine der so genannten Lizenzplatten. Diese Tonträger waren dafür berüchtigt, dass sie das grelle Neonlicht der allgemeinen Öffnungszeiten scheuten und nur im Dunkeln über die Rampe an der schmucklosen Rückseite des Schallplattenladens zu bekommen waren. Gegen ein großzügiges Handgeld für den Verkäufer, versteht sich.

Mein erstes großes Konzert war:

Costa Cordalis in der Rostocker Stadthalle. Ich war sieben und möchte nicht mehr darüber sprechen… .

Beatles oder Stones?

Man braucht nicht viel Phantasie um nachzuvollziehen, dass es von Costas Bouzouki über sieben Brücken bis zu Keiths Fender Telecaster ein weiter Weg war.

Geha oder Pelikan?

Vor diesen „Westprodukten“ wurden wir im sozialistischen Schulsystem immer gewarnt. Zu Recht, mein original "SPRINT" Patronen-Füllfederhalter inclusive zwei Patronen in betongrauer Schutzschachtel vom VEB SCHREIBGERÄTE Wernigerode konnte wesentlich mehr. Klecksen, Kratzen, Auslaufen… .

Das koche ich am liebsten:

Man muss selbst als Moderator nicht zu jedem Thema etwas zu sagen haben.

Wenn ich einen Glückskeks öffne, möchte ich folgenden Spruch finden:

"Neue chinesische Offenheit: Pekingente kam aus Cloppenburg. Sojasoße aus’m Labor, Reis von gestern.".

Moderation