Livestream

Bremen Eins Team Moderation

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Team

Norbert Kuntze

Moderator

Norbert Kuntze [Quelle: Radio Bremen, Winkler Studios GmbH]
Norbert Kuntze [Quelle: Radio Bremen, Winkler Studios GmbH]

Steckbrief

Ich bin:

Norbert Kuntze. Seit Mitte der 80er bei Radio Bremen. Anfangs Hansawelle, dann Mitgründer von Radio Bremen Vier, dann wieder Hansawelle und schließlich Bremen Eins. Seit einigen Jahren auch im Fernsehen bei den "AnSichten" und den "NordLändern" im Einsatz.

Mein Job bei Bremen Eins:

Moderator und Autor der TV-Tipps und eigentlich derjenige, der den besten Kaffee kocht!

Da komm' ich her:

Bremen-Findorff, zwischen Freimarkt, Wochenmarkt und Bürgerpark groß geworden.

Hier bin ich nun am liebsten:

Natürlich im Kreise meiner großen Familie. Aber auch gerne im Studio am Mikrophon und vor der Kamera, im Kino, auf Reisen, mit dem Boot unterwegs, an der Nordseeküste, beim Lieblings-Italiener und in der Küche beim gemeinsamen Kochen mit Freunden und Kindern.

Ick snack Platt: a) Dschawoll! b) ´n beten c) Wat?

Verstehen ja, sprechen leider nein.

Das habe ich besonders gerne gelesen

"Der Menschen Hörigkeit" von W. Somerset Maugham, "Der Sterne Tennisbälle" von Stephen Fry, "Die Korrekturen" von Jonathan Franzen, "Der Fall Galton" von Ross MacDonald und einfach alles von Haruki Murakami und Raymond Chandler.

Meine erste eigene Schallplatte war:

1973 selbst gekauft im Musikhaus Riedl: Roxy Music – "For your pleasure". Die letzte Zusammenarbeit von Bryan Ferry und Brian Eno. Ein all-time-favourite mit wunderbaren Songs, tollen Texten und einem Cover zum Niederknien! Läuft bei mir regelmäßig.

Mein erstes großes Konzert war:

Gary Glitter, November 1972, Stadthalle Bremen. Meine große Schwester musste auf mich aufpassen, und ich hatte meine Hosenbeine mit Silberfolie umwickelt. Sehr schick, sehr glitter!

Beatles oder Stones?

Weder noch. Lieber: "RoxyBowieGabrielSylvianSpringsteenPinkFloydCostelloMassiveAirDelAmitri".

Geha oder Pelikan?

Pelikan – ganz klar! Mit Geha schrieben nur die Schnösel und Streber.

Das koche ich am liebsten:

Vor allem italienisch: Zupa di Pesce, Spaghetti Mare, erstklassige Bolognese und Cannelloni. Lecker auch: Zitronenhühnchen, Maisauflauf, Lammkaree.

Wenn ich einen Glückskeks öffne, möchte ich folgenden Spruch finden:

Mein Motto: „Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!“. Aber das wird in keinem Glückskeks der Welt zu finden sein.

Moderation