Livestream

Bremen Eins Team Moderation

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Team

Britta Uphoff

Moderatorin

Britta Uphoff Moderatorin [Quelle: Radio Bremen, Tammo Jans]
Britta Uphoff [Quelle: Radio Bremen, Tammo Jans]

Steckbrief

Ich bin:

Britta Uphoff – zerstreut, zappelig, albern, hitzig, realistisch, ungeduldig, verfressen und meistens gut drauf.

Mein Job bei Bremen Eins:

Fensteröffner (als Frischluftfanatikerin sorge ich dafür, dass das Fenster im Studio auch bei Minusgraden auf ist), Teevernichter und Sabbelschnute vom Dienst.

Da komm' ich her:

Wo man Grünkohl und nicht Braunkohl isst und das Zeug hinterher mit einem Löffeltrunk geschmeidig in den Magen gleiten lässt – aus der "guten Stube des Ammerlandes": Rastede

Hier bin ich nun am liebsten:

Im Wald (beim Spaziergang, beim Wandern, beim Joggen, mit dem Rad, beim Pilze sammeln – ganz egal: Hauptsache Baumkronen überm Kopf).

Ick snack Platt: a) Dschawoll! b) ´n beten c) Wat?

"Dschawoll", aver blots, wiel ick dat bi mine beeden Omas in Auerk un in Hankhusen jümmers hört hebb.

Das habe ich besonders gerne gelesen:

Ach, da sind sooo viele Bücher, die ich liebe… wenn sie von Coelho oder Marquez geschrieben wurden, gehören sie schon mal garantiert dazu.

Meine erste eigene Schallplatte war:

LP: "Grimms Märchen",  Single: "Words" von F.R. David.

Mein erstes großes Konzert war:

Channel 5 in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg (Kann heute eigentlich noch irgendjemand außer mir den kompletten Text von "Isn´t it you" mitsingen?).

Beatles oder Stones?

Die Beatles sind musikalisch schon großartig, aber mit den Stones verbinde ich so viele schöne Momente meines Lebens, dass sie für mich immer an erster Stelle stehen werden.

Geha oder Pelikan?

Pelikan (ich gehörte übrigens NICHT zu denen, die die kleinen Kugeln aus den Patronen gesammelt haben).

Das koche ich am liebsten:

Filetsteak mit Pilzrisotto (die Pilze werden natürlich selbst gesammelt).

Wenn ich einen Glückskeks öffne, möchte ich folgenden Spruch finden:

"Ihr Leben wird eine positive Wendung nehmen", den habe ich schon gefunden und darum hängt er nun am Badezimmerspiegel – als Aufmunterung für schlechte Tage.

Moderation