Livestream

Bremen Eins Serien Zu Gast bei Bremen Eins

Zu Gast bei Bremen Eins

Hundeflüsterer Martin Rütter gibt Tipps

12. Januar 2017

Martin Rütter ist im März in der ÖVB-Arena mit seiner Show "Nachsitzen" zu sehen. Aber vorher schaut er auch in der Stadthalle vorbei. Er schießt mit Werders Kapitän Clemens Fritz die 53. Bremer Sixdays an. Im Studio gab er Tipps zur Hundeerziehung. Lesen Sie hier, wie sich das Problem mit Radfahrern lösen lässt.

Martin Rütter ist im März in der ÖVB-Arena mit seiner Show "nachsitzen" zu sehen. Aber vorher schaut er auch in der Stadthalle vorbei. Er schießt mit Werders Kapitän Clemens Fritz die 53. Bremer Sixdays an. Im Studio gab er Tipps zur Hundeerziehung im Mittag.

Autor/-in: Sabine Szimanski
Länge: 6:14 Minuten
Datum: Donnerstag, 12. Januar 2017
Sendereihe: Der Mittag | Bremen Eins

Radio Bremen: Bringen Sie zum Anschießen der Bremer Sixdays ihre beiden Hunde mit?

Martin Rütter auf dem Loriotsofa mit Mopsskulptur vor dem Funkhaus von Radio Bremen [Quelle: Radio Bremen, Tammo Jans]
Martin Rütter auf dem Loriotsofa [Quelle: Radio Bremen, Tammo Jans]

Martin Rütter: Nein, eine solche Veranstaltung wäre für die Hunde Stress, obwohl beide, wie man es nennt, schussfest sind. Silvester ist ihnen Wurst. Aber mit diesen Menschenmassen hätten die Hunde gar nichts davon. Obwohl ich sie in die Veranstaltung bekäme, das gelingt mir eigentlich immer und überall.

Problem: Radfahrer und Hunde

Radio Bremen: Mal angenommen, die beiden wären tatsächlich dabei, würden sie sich losreißen und den Radfahrern hinterherjagen?

Martin Rütter: Die Alte ist inzwischen zwölfeinhalb und weiß inzwischen, dass es sich nicht lohnt. Die Junge ist vier Jahre alt und dabei eher neugierig, wie ich mich verhalte.

Das ist eigentlich auch schon der Schlüssel für solche Situationen. Das Nachjagen von Joggern ist letztendlich ein Beutefangverhalten. Jeder kleine Welpe findet einen Ball, der rollt oder ein Blatt, das flattert, spannend. Die Leute haben es verpasst, das zu kanalisieren: Ja, es bewegt sich – aber es bewegt sich nicht für dich! Die Marschroute ist dabei immer, dem Hund ein Alternativverhalten aufzubauen. Ich mache dann die Hunde so heiß auf andere Gegenstände, dass der Radfahrer nicht mehr so spannend ist.

Radio Bremen: Das sollten sich Hundebesitzer gut merken.

Martin Rütter: Ja, aber auch Radfahrer sollten sich angesprochen fühlen. Ich erlebe auch im Umkehrschluss, dass Radfahrer auch mal sehr militant sein können. Die sehen dann nur einen Hund, der doof herumsteht und schnüffelt, und der Radfahrer ist nicht bereit auszuweichen und schnauzt sofort: Das Stichwort ist immer Toleranz.

Kostenlose Beratung: Welcher Hund passt zu mir?

Radio Bremen: Sie haben ein Netz von Hundeschulen aufgebaut, auch mit einer Filiale in Bremen. Stimmt es, dass die Beratung teilweise kostenlos ist?

Martin Rüttert: Das ist ein ganz wichtiges Thema. Unsere Hundetrainer leben natürlich von ihrer Arbeit und das kostet Geld. Aber wir erleben sehr häufig, dass Menschen sich sehr spontan einen Hund kaufen und sich eine Persönlichkeit mit nach Hause nehmen, die gar nicht zu ihnen passt. Deshalb haben wir deutschlandweit beschlossen: Wer sich beraten lassen will, ob er überhaupt in der Lage ist einen Hund zu halten und welcher zu ihm passt, der kann das kostenlos bei uns tun.

Dies sind nur Auszüge aus dem kompletten Interview, das Sie oben noch einmal in voller Länge nachhören können.

Promigeflüster mit Martin Rütter Martin Rütter in Bremen

Promigeflüster mit Martin Rütter
Sixdays Bremen
Martin Rütter in Bremen

Bremen Eins
Mehr zur Beitragsreihe "Zu Gast bei Bremen Eins"