Livestream

Bremen Eins Serien Ausflugstipps

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Auf bestem Wege

Weser-Aller-Dreieck

2. August 2017

Wie jeden Sonnabend ist jetzt wieder der richtige Augenblick, Ideen für den nächsten Ausflug zu sammeln. Dieses Mal brauchen Sie nur festes Schuhwerk und vielleicht ein bisschen Proviant, denn Bremen-Eins-Reporterin Ariane Wirth ist dieses Mal in der einsamen und weiten Landschaft von Verden unterwegs.

Direkt an der Aller im Zentrum von Verden gibt es gute Parkmöglichkeiten. Entweder vor dem Allerpark oder unten direkt am Wasser – die Straße heißt Am Bollwerk. Von hier starte ich die Tour, laufe über die Allerbrücke, überquere auch noch die Alte Aller und komme nun zur Bundesstraße 215.

Ansicht auf Verden [Quelle: Radio Bremen]

Der Blick auf Verden ist wunderschön...

Blick auf Klein Hutbergen [Quelle: Radio Bremen]

....auch Klein Hutbergen ist landschaftlich reizvoll.

Die Aller [Quelle: Radio Bremen]

Die Aller strahlt Ruhe aus.

Klein Hutbergen [Quelle: Radio Bremen]

Der Ortseingang von Klein Hutbergen.

Eine Landschaft [Quelle: Radio Bremen]

Eine grüne Lunge nahe der Stadt.

Erntefest-Schild [Quelle: Radio Bremen]

Bambule in Klein Hutbergen: Erntefest.

Die Ortsmitte von Klein Hutbergen [Quelle: Radio Bremen]

Downtown in Klein Hutbergen.

Schafe und Ziegen [Quelle: Radio Bremen]

Typisch für die Gegend: Schafe und Ziegen unterwegs.

Sicht auf die Aller-Landschaft [Quelle: Radio Bremen]

Erholung für die Augen: die Aller-Landschaft.

Nah bei Verden – und doch wie im Urlaub

Ja, es ist etwas laut, aber nach nur wenigen Metern biege ich links auf einen drei Meter breiten Weg ab, und es ist ruhig. Es ist der Deich entlang der Aller. Ich treffe Familie Hellwinkel, die hier in Verden wohnt und an dieser Stelle zweimal am Tag vorbeikommt. "Die Natur ist jeden Tag anders – wunderschön ist es hier. Diese Blumen, die hier alle blühen, Wildkräuter gibt es hier, und man kann über den Deich gucken, da ist die Aller."

Das wollte ich gerade fragen: Sehe ich die Aller gleich, wenn ich hier ein bisschen weiterlaufe? "Wenn sie hier raufgehen. Hier auf den Deich raufgehen, dann sehen Sie die Aller. Die Ansicht von der Stadt Verden auch noch. Wir wohnen hier schon schön. Wie im Urlaub. Wir brauchen gar keinen Urlaub zu machen, wir wohnen genau hier gegenüber."

Ausflugskarte Weser-Aller-Dreieck

Viele Bänke, wenig Einkehrmöglichkeiten

Sicht auf die Aller-Landschaft [Quelle: Radio Bremen]

Immer wieder entdecke ich Bänke am Deich. Von hier können sie kilometerweit gucken. Einsam und weitläufig ist es hier. Zwischendurch begegnet Ihnen auch eine Herde Schafe. Nach knapp fünf Kilometern dann die erste Zivilisation. Die ersten Häuser, an denen ich vorbeikomme. Klein Hutbergen heißt es hier. Familie Behrens treffe ich im Ortskern vor der Pferdekoppel: Mich würde interessieren: Gibt es eigentlich noch so ein paar Exoten wie mich, Touristen, die hier zwischendurch mal herkommen?

"Viele Fahrradtouristen, gerade am Wochenende oder an Feiertagen. Der Weg am Deich ist schön zum Fahrradfahren, spazierengehen, Inliner fahren. Man hat hier schon so einige Durchzügler, die hier durch den Ort fahren und sich die Umgebung angucken. Ob das jetzt die Pferde sind oder die Kühe, die hier bis vor Kurzem standen. Das ist schon sehr ländlich, aber auch zentral gelegen."

Ein Abstecher ins Grüne nahe der Zivilisation

Und macht der Ort Klein Hutbergen seinem Namen alle Ehre?

"Ja, das kann man schon sagen. Also, der Ort ist ein bisschen größer geworden durch das Neubaugebiet, aber der alte Ortskern ist doch schon recht klein. Man kennt sich hier auch und ist unter sich sozusagen."

Aus Klein Hutbergen gibt es jetzt mehre Möglichkeiten, zurück nach Verden zu laufen. Der direkte Weg wären rund sechs Kilometer. Wenn sie noch einen Abstecher über Groß Hutbergen machen, ist die Tour insgesamt gut zehn Kilometer lang. Einkehrmöglichkeiten sind auf der Tour rar gesät, ich empfehle daher, ein bisschen Proviant mit auf die Tour zu nehmen.

Ariane Wirth

Wanderung ausdrucken und mitnehmen

Sie können sich übrigens die komplette Beschreibung der Radwanderung einschließlich Karte einfach ausdrucken und mitnehmen. Klicken Sie dafür unten links auf das Druckersymbol.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 5. August 2017, 08:50 Uhr.

Ausflugstipps