Livestream

Bremen Eins Serien Auf ein Wort

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Auf ein Wort

Neujahrstag

Von Sabine Kurth

1. Januar 2017

Ein neues Jahr ist wie ein unbeschriebenes Tagebuch. Alle Seiten noch rein und leer. Alle Seiten scheinen ein Versprechen auszudrücken: Neues Jahr, neues Glück! Mit allen Chancen und Möglichkeiten, die es gibt. Dieses Gefühl, ich darf wieder neu beginnen. Bei Computern heißt das: Reset: Einmal drücken und neu starten. Nun bin ich kein Computer. Meine Festplatte kann ich nicht so einfach löschen.

Das ist auch ganz gut so. Ich bin froh über all das, was mir das Leben bisher gegeben hat. Über all die Lebensbücher, die ich schon geschrieben habe. Über das Frohe, Heitere, Glückliche genauso, wie über manche bitteren Erlebnisse und Erfahrungen. Über geweinte Tränen und durchlittene Zeiten. Das alles hat mich doch erst zu der Frau gemacht, die ich bin. Und doch ist da manchmal eben schon die Sehnsucht, ganz neu anzufangen. Ohne Altlasten der Vergangenheit. Ohne Schuld, die ich mir aufgeladen habe.

Mit dem Beginn eines neuen Jahres ist es für mich so ähnlich wie mit Gottes Versprechen bei der Taufe. Bei ihm kann ich immer wieder neu anfangen. Er gibt mir die Möglichkeit. Wenn ich einen Neuanfang wirklich versuche. Er ist weder nachtragend, noch rechnet er auf. Er sieht mir in mein Herz. Und er sieht mich, wie er mich gedacht hat. Mit all dem, was zu mir gehört. Was ich kann oder eben nicht kann. Er sagt: Steh auf, versuche es noch einmal. Nichts muss so bleiben. Was du ändern kannst, dass nimm in die Hand. Fülle die Seiten deines Lebensbuches, gestalte du sie selbst. Warte nicht, bis andere etwas verändern oder dein Leben bestimmen. Du bist die Autorin deines Lebens.

Ich freue mich auf all die Dinge, mit denen ich mein Buch 2017 füllen werde. Ich weiß, es werden auch im neuen Jahr dunkle Seiten dabei sein. Seiten mit Tränen, Traurigkeit, Enttäuschungen und Verletzungen. Aber ich hoffe schon, dass es mehr bunte und helle Seiten enthalten wird. Seiten mit Lachen, Sonnenschein, Liebe. Mit Menschen, die mich begleiten, denen ich etwas bedeute. Ich hoffe, dass ich viele Chancen und Möglichkeiten nutze. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten 365 Tage.

Ein frohes neues Jahr!

Auf ein Wort
Mehr zur Beitragsreihe "Auf ein Wort"