Livestream

Bremen Eins Sendungen Sonntag aus Bremerhaven

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Sonntag aus Bremerhaven

Kunst und Plastikmüll

8. Oktober 2017, 12:03 Uhr

Die Jubiläumsausstellung in der Kunsthalle Bremerhaven ist eröffnet. Sie zeigt Meisterwerke zeitgenössischer Kunst, und Bremen Eins war bei der Eröffnung mit dabei. Außerdem haben wir über ein besonderes Klimaschutzprojekt berichtet. Es soll helfen, Plastikmüll zu reduzieren. Am Mikrofon begrüßte Sie Bremen-Eins-Moderator Alexander Brauer mit den größten Hits aller Zeiten.

Das Wort Kunst auf einer Fensterscheibe [Quelle: Radio Bremen]

Meisterwerke der zeitgenössischen Kunst

Ein Mann in einer Kunstausstellung [Quelle: Radio Bremen , Martina Niemann]
Kai Kähler, Vorsitzender des Kunstvereins Bremerhaven, umgeben von Ausstellungsstücken aus dem Bremer Gerhard-Marcks-Haus. [Quelle: Radio Bremen , Martina Niemann]

Einmal über den Tellerrand schauen – das ist jetzt auch im Kunstmuseum Bremerhaven möglich. Die eigenen Werke wurden ausgeräumt und damit Platz gemacht für Meisterwerke aus anderen Museen des Nordens – aus Galerien und Museen von Otterndorf, über Wilhelmshaven bis hin nach Delmenhorst. Meisterwerke der zeitgenössischen Kunst haben sie aus ihren Beständen ausgewählt, um sie im Bremerhavener Kunstmuseum zu zeigen. Anlass ist ein Jubiläum – 10 Jahre alt ist das Kunstmuseum Bremerhaven geworden. Gestern wurde die Jubiläumsausstellung eröffnet. Bremen-Eins-Reporterin Serafia Johansson war dabei.

Meisterwerke der zeitgenössischen Kunst [2:49 Minuten]

Projekt gegen Plastikmüll

Ein blauer Aufkleber an einer Fensterscheibe  [Quelle: Radio Bremen , Martina Niemann]
Diese Aufkleber weisen auf Refill-Stationen hin. [Quelle: Radio Bremen , Martina Niemann]

Weniger Plastikmüll produzieren und das Klima schützen – das geht ganz einfach, hat die Bremerhavener Lehrerin Mareike Knebel beim Chatten durchs Internet festgestellt. "Refill" – also Wiederauffüllen sind die Stichwörter, und die bedeuten, dass jeder, der unterwegs ist, seine Wasserflasche an verschiedenen Stationen kostenlos mit Leitungswasser wieder auffüllen kann. Mareike Knebel ist immer noch begeistert von dieser Idee. Insgesamt 16 Refill-Stationen hat sie bislang im Stadtgebiet von Bremerhaven und fünf im Landkreis gefunden. Häufig sind es Geschäfte oder Hofläden. Sie stellen eine Karaffe mit Wasser bereit – für jeden, der vorbeikommt. "Refill" ist eine deutschlandweite Aktion, Anfang des Jahres in Hamburg gestartet, seit August gibt es die Stationen auch in Bremerhaven. Aber das Angebot ist noch ausbaufähig , sagt Mareike Knebel.

Informationen zum Projekt "Refill"

Sonntag aus Bremerhaven