Livestream

Bremen Eins Musik Größte Alben

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Größte Alben aller Zeiten

Meat Loaf "Bat Out of Hell"

15. Dezember 2016

1978 musste man sich entscheiden: Punk oder Disco? Und dann brachte eine Fledermaus alles durcheinander. Sie kam direkt aus der Hölle: "Bat Out Of Hell" von Meat Loaf – das war eines der prägenden Rockalben der 70er. Also nichts mit Punk oder Disco. "Die größten Alben aller Zeiten" – Folge 20: Bernd Schleßelmann über "Bat Out Of Hell".  

1978 musste man sich entscheiden: Punk oder Disco? Und dann brachte eine Fledermaus alles durcheinander. Sie kam direkt aus der Hölle: "Bat Out Of Hell" von Meat Loaf – das war eines der prägenden Rockalben der 70er. Also nichts mit Punk oder Disco. "Die größten Alben aller Zeiten" - Folge 20: Bernd Schleßelmann über "Bat Out Of Hell".

Autor/-in: Bernd Schleßelmann
Länge: 3:32 Minuten
Datum: Donnerstag, 15. Dezember 2016
Sendereihe: Der Vormittag | Bremen Eins

Von Journalisten belächelt und verrissen

Meat Loaf [Quelle: Imago/Zuma Press]
Meat Loafs aktuelles Album bekam keine guten Kritiken. [Quelle: Imago/Zuma Press]

Gute Kritiken bekam Meat Loaf eigentlich nur als Schauspieler. Seine Platten dagegen wurden regelmäßig verrissen. In diesem Jahr waren die Reaktionen besonders niederschmetternd. Sein aktuelles Album "Braver Than We Are" wurde als "aufgewärmt und altbacken" niedergemacht. Journalisten wetterten: "Diese Stimme ist im Eimer. Aufhören!". Und wie war das, als er anfing?

Der "Rolling Stone"-Redakteur Arne Willander schrieb über "Bat Out Of Hell":

Natürlich eine Platte, bei deren Genuss man sich nicht ertappen lassen darf... . Von allem viel zu viel, zu lange Songs und zu lange Texte... . Es gibt keine Magie und keine Geschichte, denn Steinman hat nichts zu erzählen, so viele Worte er auch bemüht. Man glaubt kein Wort davon, obwohl der Klops wirklich ergreifend knödelt.

Die britische Journalistin Julie Burchill schrieb über Meat Loaf:

Das Endprodukt von 200 Jahren McDonalds drückt einem all die Rock-Klischees wie einen Chloroform-Wattebausch ins Gesicht, bis man sich übergeben möchte.

Von der Platte auf die Bühne

Jim Steinman, der Mann hinter "Bat Out Of Hell", war schon immer ein Musicalfan. In den 90ern schrieb er die Musik für "Tanz der Vampire". Und auch die Songs auf dem Fledermaus-Album waren ursprünglich für ein Musical geplant. Also eigentlich kein Wunder, dass aus dem kompletten Album jetzt ein eigenes Musical wird. Von Februar bis April 2017 wird "Bat Out Hell" im Manchester Opera House zu sehen sein, im Juni und im Juli kommt das Stück nach London. Zu den bekanntesten Darstellern zählt Rob Fowler. Er spielte unter anderem in der "Rocky Horror Show", "Hairspray", "Jesus Christ Superstar" oder "We Will Rock You" mit. Das Musical erzählt die Liebesgeschichte der beiden rebellischen Jugendlichen Strat und Raven. Es werden neben den Songs des Albumklassikers "Bat Out Of Hell" noch weitere Hits von Meat Loaf wie "I'd Do Anything For Love" oder "Dead Ringer For Love" zu hören sein.

Bernd Schleßelmann

Das Album erschien am 21. Oktober 1977.

Die Songs

TitelLänge
Bat Out of Hell9:50
You Took the Words Right Out of My Mouth (Hot Summer Night)5:04
Heaven Can Wait4:41
All Revved Up With No Place to Go4:19
Two Out of Three Ain't Bad5:24
Paradise by the Dashboard Light8:28
For Crying out Loud8:45
Offizielle Homepage
Größte Alben