Livestream

Bremen Eins Musik Größte Alben

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Größte Alben aller Zeiten

Herbert Grönemeyer – 4630 Bochum

18. April 2017

Es war in Deutschland das meistverkaufte Album des Jahres 1984. Ein Album mit einer schlichten Adresse auf dem Cover, geschrieben mit weißer Kreide auf schwarzem Grund: "Herbert Grönemeyer, 4630 Bochum". Das erste deutsche Album in unserer Sendereihe "Die größten Alben aller Zeiten". Bernd Schleßelmann über "4630 Bochum".

Cover "4630 Bochum" [Quelle: Universal Music]
Cover "4630 Bochum" [Quelle: Universal Music]

Albumklassiker: "4360 Bochum" [3:17 Minuten]

Nur im Mittelfeld

Vor sieben Jahren wählten Musikredakteure des "Rolling Stone" gemeinsam mit Musikern, Moderatoren und Labelchefs die 50 besten deutschen Alben. Platz eins: die Band Fehlfarben mit ihrem Album "Monarchie und Alltag". Den zweiten Platz belegten Kraftwerk mit "Die Mensch-Maschine". Herbert Grönemeyer landete mit "Mensch" auf Platz 31. Direkt davor auf Platz 30 kam sein Album "4630 Bochum". Hier die Kritik des Rolling Stone dazu:

"Ein 78 Wochen andauernder Aufenthalt in den Albumcharts und fünf Platin-Auszeichnungen markieren den Sieg der bürgerlichen Tugenden über die Rock’n’Roll-Rebellion. Vor allem der Titelsong mit seinem ungelenken Refrainreimen ("Bochum/ Ich komm aus dir/ Bochum/ Ich häng an dir”) ist eine Hymne des Bodenständigen. Herbert Grönemeyer versammelt Slogan-Songs ("Männer"), die das Wir-Gefühl feiern und den Zeitgeist treffen ("Amerika”, "Alkohol”, "Fangfragen"), gefällt sogar in sentimentalen Rollenspielen ("Flugzeuge im Bauch") und als tanzender Witzbold ("Mambo"). Während Alfred Kritzers Keyboards und die Gitarren von Gaggy Mrotzek und Jakob Hansonis die Songs hartnäckig antreiben, darf Charlie Marianos Saxofon immer wieder die aufgewühlte Popseligkeit mit schrägen Soli und einigen falschen Tönen stören."

Kritik zu Bochum auf rollingstone.de

Herbert Grönemeyer [Quelle: Universal Music, Ali Kepenek]
Herbert Grönemeyer [Quelle: Universal Music, Ali Kepenek]

Besonderes Popjahr

Mit dem Hit "Männer" und dem Album "4630 Bochum" hatte Herbert Grönemeyer 1984 seinen Durchbruch. Damit befindet er sich in guter Gesellschaft. Denn 1984 gilt als einer der herausragenden Jahrgänge in der Popmusik. Bruce Springsteen und Prince lieferten mit "Born In The Usa" und "Purple Rain" zwei ihrer besten Alben ab. Madonna startete mit "Like A Virgin" ihre Weltkarriere, und Tina Turner schaffte ein bemerkenswertes Comeback mit "Private Dancer". Also nur bekannte Namen in den Charts? Von wegen. Eine englische Band, die sich merkwürdigerweise "Frankie Goes To Hollywood" nannte, hielt Fans und Medien in Atem. Zu den erfolgreichsten Newcomern des Jahres 1984 zählten auch Alphaville aus Münster ("Big In Japan") und die Schmusejazz-Sängerin Sade ("Smooth Operator"). Und mittendrin ein junger Schauspieler aus dem Ruhrgebiet, der beim Singen die Silben verschluckte und beim Tanzen auch nicht unbedingt elegant aussah.

Bernd Schleßelmann

4630 Bochum erschien am 14. August 1984 bei EMI

Die Songs

TitelLänge
Bochum3:50
Männer4:00
Flugzeuge im Bauch3:54
Alkohol4:29
Amerika3:26
Für Dich da3:23
Jetzt oder nie4:58
Fangfragen4:16
Erwischt4:01
Mambo2:45

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 20. April 2017, 11:50 Uhr

Offizielle Homepage
Größte Alben