Livestream

Bremen Eins Buntes

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Rot -Grün verliert Mehrheit

Eine Frau, ein Patt und der Niedersächsische Landtag

4. August 2017

Fünf Monate vor der nächsten Landtagswahl hat Rot-Grün in Niedersachsen keine Regierungsmehrheit mehr. Die knappe Ein-Stimmen-Mehrheit ging am Freitag verloren, nachdem eine Abgeordnete der Grünen im Streit aus der Partei und aus ihrer Fraktion austrat.

Eine Frau [Quelle: dpa]
Elke Twesten tritt bei den Grünen aus und sorgt so für einen Erdrutsch der Machtverhältnisse in Niedersachsen. [Quelle: dpa]

Die Grünen-Abgeordnete Elke Twesten aus dem Landkreis Rotenburg/Wümme hat ihre Fraktion verlassen und ist aus der Partei ausgetreten. Das bestätigte Twesten in Hannover. Als Grund nannte die 54-Jährige personalpolitische Entscheidungen der Grünen in ihrem Wahlkreis, die sie nicht mittragen könne. Die Grünen im Wahlkreis Rotenburg hatten im Frühjahr nicht sie, sondern Birgit Brennecke zur Direktkandidatin gewählt.

Sie sehe ihre politische Zukunft jetzt in der CDU, erklärte die 54-Jährige, die am Mittag bereits mit CDU-Fraktionschef Björn Thümler vor die Presse trat. Twesten hatte sich in der Vergangenheit offen für eine Zusammenarbeit mit der CDU gezeigt, was in ihrer Partei nicht überall auf Gegenliebe stieß.

CDU-Fraktionschef Thümler erklärte, dass er den Parteigremien bereits empfohlen hat, Twesten in die Fraktion aufzunehmen. Der genaue Ablauf müsse noch geklärt werden. Bis Dienstag soll eine Entscheidung über das weitere Vorgehen fallen. Er schließe nichts aus, sagte Thümler. Auch ein Misstrauensantrag und vorzeitige Neuwahlen seien Optionen.

Buntes
Mehr in der Rubrik "Buntes"