Livestream

Bremen Eins Buntes

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Klinikum Links der Weser

Betriebsrat hält Lage für "dramatisch"

19. September 2017

Betriebsräte und Beschäftigte des Bremer Klinikverbunds Gesundheit Nord (Geno) warnen in einem Forderungskatalog an die Geschäftsleitung vor dramatischen Zuständen im Klinikum Links der Weser. Die Grenzen des Erträglichen seien überschritten, heißt es. Es fehle an Personal und Investitionen, um die Zukunft der Klinik zu sichern.

Ein Krankenhaus von außen [Quelle: dpa]

Das Klinikum Links der Weser stecke mitten in einer "Personal- und Pflegekrise", sagte der Betriebsratsvorsitzende, Roman Fabian, zu Radio Bremen. Der Krankenstand habe sich im vergangenen Jahr verdoppelt, weil die Kollegen völlig überlastet seien. Zeitweise müssten aus Personalnot Stationen gesperrt werden.

Leitung weist Kritik zurück

Die Geschäftsführung der Geno wies diese Schilderungen des Betriebsrates zurück: "Wir haben alles so organisiert, dass die Patienten gut betreut werden,“ teilte eine Sprecherin auf Radio-Bremen-Anfrage mit. Richtig sei jedoch, dass der Arbeitsmarkt für Pflegekräfte und Ärzte derzeit extrem schwierig sei. Der Klinikverbund müsse deshalb auf teure Leiharbeiter zurückgreifen müsse. Für den Pflegebereich allein im Klinikum Links der Weser werden aktuell 30 ausgebildete Pfleger gesucht.

Buntes
Mehr in der Rubrik "Buntes"